NaturFreunde Offenbach - Seniorengruppe

Innerhalb des Gesamtvereins gibt es eine Seniorengruppe. Schon vor über 40 Jahren wurde von dem Genossen Eduard Mayer, der schon 1914 bei der Gründung der Ortsgruppe dabei war, die erste Seniorengruppe aufgebaut. Ziel war es und ist es bis heute, die durch den sogenannten Ruhestand vermehrte Freizeit sinnvoll, im Sinne unserer Bewegung und zum Nutzen unserer älteren Mitglieder zu gestalten.
Die bestehende Gruppe setzt sich meist aus Leuten zusammen, die sich schon in den Nachkriegsjahren bei den Jugendgruppen der Naturfreunde kennen lernten. Aber auch "Seiteneinsteiger" machen mit und sind allzeit willkommen. Die Tätigkeiten dieser Gruppe sind den bestehenden Möglichkeiten und der Mobilität der Mitglieder abgepaßt. Angeboten und von den Mitgliedern selbst organisiert werden :
Tageswanderungen, Wanderwochen, Fahrradtouren, Städtebesichtigungen, Museumsbesuche, sowie die Vermittlung des Hintergrundwissens zu diesen Veranstaltungen. Außerdem finden jährlich einige Omnibustagesfahrten statt. Um die Aktivitäten der Gruppe im jeweils nächsten Quartal zu koordinieren Finden "Planungstreffen" statt. Hier bringen die Mitglieder ihre Vorschläge ein, die sobald sie realisiert sind im Programm erscheinen.

Weiter besteht im Verein eine Singgruppe, die sich auch aus Mitgliedern im Seniorenalter zusammen setzt. Diese Gruppe findet sich alle zwei Wochen, im "Gärtnerhäus'chen" im Leonhard Eißnert-Park, zusammen. Sie besteht aus etwa 15 Frauen und Männern. Gesungen wird im freien Gruppengesang. Die Textsammlung, der Gruppe umfaßt Lieder der Arbeiterbewegung, der Friedensbewegung, Wander.-und Fahrtenlieder, Lieder der Handwerksgesellen, der Landstreicher, sowie Volkslieder. Zu dem alten Liedgut werden auch immer wieder neue Lieder hinzugefügt.

Alle Veranstaltungen werden im "Rotgrünen Landboten", unser "Bläddche", bekannt gemacht,

Über die Gruppenaktivitäten hinaus sind viele Senioren auch in anderen Bereichen des Gesamtvereins tätig. So zum Beispiel bei der Bewirtschaftung und Instandhaltung des Naturfreundehauses "Günthersmühle" in Biebergemünd, bei der Betreuung unseres Pachtobjekts "Streuobstwiese" auf dem Bieberer Berg in Offenbach und bei vielen Veranstaltungen bei denen Alte und Junge zusammenwirken.

Kurt Nagel

Singgruppe

Wenn der Wind im Ofen singt. Dieses und viele andere schöne Lieder wollen wir in unserem neuen Gärtnerhäuschen singen. Da ist ja auch jetzt die Akustik ganz anders. Die Töne kommen ja von ganz unten. Wenn der Fußboden nicht mehr so kalt ist, die Füße auch nicht kalt sind und alle Teile darüber auch nicht. Da klingen die Töne viel besser.

Auskunft erteilt

Die Singabende sind jeweils Dienstags um 15.00 Uhr und zwar:

14.+28. Januar, 11. Februar, 18. März, 01.+15.+29. April, 06.+20. Mai, 03.+17. Juli, 01.+ 5. Juli, 05.+19. August, 02.+16.+ 30. September, 14. Oktober, 04.+18. November, 02.+16. Dezember